Jahr 2016

PDFDruckenE-Mail
Neujahrsanspielen

Neujahrsanspielen hat in Undorf Tradition: Musiker aus dem Musikverein ziehen durch den Ort. Gut eingepackt und bei (fast) jedem Wetter spielen sie und bringen den Menschen Glückwünsche für das Neue Jahr.
Und weil diese Tradition flexibel gehandhabt wird führt die Musiker ihr Weg inzwischen auch ins neue Nittendorfer Rathaus, zur Polizei, ins Altenheim. Damit dauert die Tour mindestens vier Tage. Wenn das Wetter ist wie heuer, dazu die Menschen nett - kein Problem und "gern geschehen“!

Im Rathaus werden dem 1.Bürgermeister Helmut Sammüller (2.v. rechts) die Neujahrswünsche überbracht

Christian Kreuzer 28.12.2016
 
PDFDruckenE-Mail
vorweihnachtliche Stunde




Unsere vorweihnachtliche Feier in der Undorfer Kirche war diesmal etwas kürzer als gewohnt (schließlich warteten draußen im Pfarrgarten Glühwein und Würstl...). In einem schönen, ruhigen Programm mit Klarinetten- und Blechbläser-Gruppe, Beiträgen des Kirchenchores und ein paar anregenden Texten schoss ein Violin-Solobeitrag den Vogel ab (Emma Poepperl). Herzlichen Dank an alle Beteiligten einschließlich der Besucher, die einen schönen runden Betrag in die Spenden-Körbchen legten. Der Musikverein spendet das Geld für Traumzeit e.V.

Christian Kreuzer 23.12.2016
 
PDFDruckenE-Mail
Weihnachten mit dem Musikverein Undorf e.V.

Inzwischen geht es im Musikverein auf die Events der kalten Jahreszeit zu. Für die Musiker des Vereins stehen das Spiel am Nittendorfer Adventsmarkts (25.11.16 ab 17.00), die musikalische Umrahmung des Weihnachtsmarkts auf Schloss Thurn & Taxis (04.12. und 11.12. ab ca. 19.00), die eigene Veranstaltung in der Undorfer Pfarrkirche und die Weihnachtsfeier im Musikerheim auf dem Programm.
Am Ende dieser schönen, reich gefüllten Zeit wird wie jedes Jahr schließlich das stimmungsvolle Spiel nach der Undorfer Christmette und das Neujahrsanspielen in den Ortsteilen der Marktgemeinde folgen.

Heike Hollnberger 25.11.2016
   
PDFDruckenE-Mail
Weihnachtsfeier

Der Musikverein Undorf e.V. lädt wie immer am zweiten Advents-Sonntag, 11.12.2016, 15:00 die Musiker, deren Angehörige und alle anderen Freunde des Vereins zu seiner Weihnachtsfeier ins Musikerheim. Mit weihnachtlicher Musik, anregenden Texten, einem Theaterstück der Undorfer Laienspielgruppe und dem Nikolaus-Besuch verspricht der Musikverein einen kurzweiligen vorweihnachtlichen Nachmittag. Musikalisch unterhält Sie die Erwachsenen-Bläserklasse im Wechsel mit verschiedenen Ensembles des Vereins. Alle Gemeinde-Bürger sind eingeladen mit uns einen Winternachmittag in vorweihnachtlicher Atmosphäre zu verbringen.

Heike Hollnberger 18.11.2016
 
PDFDruckenE-Mail
Voller Saal beim Herbstkonzert

Mitreißende Märsche, schmissiger Swing, klangvolle Polkas und Walzer - ins Ohr gehende flotte Blas- und Unterhaltungsmusik gab es am Sonntag, 02.10.2016 in Undorf zu hören. Unter dem Motto „Legenden der Blasmusik“ das Beste der Blas- und Unterhaltungsmusik“ “ hatte der Musikverein Undorf e.V. zu einem Herbstkonzert geladen. Im voll besetzten Kultursaal wurden den Zuhörern Musikstücke zu Gehör gebracht, die Legende sind und auch bleiben werden. Unter der Leitung von Josef Dietz eröffnete das Blasorchester mit dem „Montana-Marsch“ von Heinz Herrmannsdörfer die Veranstaltung. Es folgten weitere bekannte Stücke wie der melodieschöne Walzer „Kleine Anuschka“, die „Fuchsgrabenpolka“, die Polka- Hymne „Ein halbes Jahrhundert“ und die böhmische Bravour-Polka „Im kleinen Dörfchen“.


Der Walzer „Musikantenliebe“ wurde dem aufmerksamen Publikum ebenso hervorragend serviert wie die„Südböhmische Polka“ und die Marschpolka „Schwarzwaldmusikanten“. Der Polkahit „Wir Musikanten“ von Kurt Gäble beendete den ersten Teil und entließ die Zuhörer in die Pause, in der sie sich mit Kaffee und hausgemachtem Gebäck wie Kiachl, Zwetschgendatschi, Apfelkuchen und Zwiebelkuchen verwöhnen ließen.


Die Erwachsenenbläserklasse unter der Leitung von Matthias Dietz startete mit schwungvollen Klängen wie „Some Nights“ von der US-amerikanischen Indie-Pop-Band FUN, „Sweet Caroline“ von Neill Diamond und „Rock around the Clock“ in den zweiten Teil des Konzerts. Mit „Dankeschön, Bert Kämpfert übernahm das Hauptorchester wieder das Programm. Die beiden Medleys „Udo Jürgens“ und „James-Last – Golden Hits“ erinnerten an zwei große deutsche Musikgrößen. Passend zum Motto des Nachmittags an dem, dem begeisterten Publikum Blasmusik vom allerfeinsten geboten wurde, endete das abwechslungsreiche Programm mit dem Titel „ Das gabs nur einmal“. Mit den Zugaben „Alte Kameraden Swing“ und „Bis bald auf Wiedersehn“ setzten die Musikanten ein klangvolles Finale.

Heike Hollnberger 05.10.2016
   

Seite 1 von 5

<< Start < Zurück 1 2 3 4 5 Weiter > Ende >>
© 2018 - Musikverein Undorf   |  Impressum und Datenschutzerklärung
   
| Dienstag, 17. Juli 2018 || Designed by LernVid.com; enhanced and embellished by osfr |